Viel Licht und wenig Schatten

Nun war es soweit, dass erste Auftreten unserer Nachwuchsteams in der Herbstmeisterschaft stand an. Unsere neuformierte U-11-Grün-Mannschaft unterlag in Hof leider knapp mit 4:6 (3:1), zeigte aber, dass speziell unsere U-10-Talente schon bestens mithalten können. In der zweiten Halbzeit stellten sich aber zu viele Abwehrfehler ein. Filip Lukic und Co. zeigten vor allem in der Offensive ihre Stärken.
Mit einem 11:3-Sieg gegen den SSK 1919 sorgte die U-11-Mannschaft-rot von Aykut Olgun und Mato Lovric für ein Torfestival.  Speziell in der zweiten Halbzeit fiel Tor um Tor.

Gleich 12:3 siegte unser U-12-Team gegen die SG Golling/Scheffau. Kerem und Iskender Yasaryldiz sorgten mit ihren Toren für die Glanzpunkte.

Mit einem souveränen 2:0-Sieg gegen die SG Hüttau/Filzmoos holte unsere U-13-SG mit Oberalm den nächsten Sieg. Tolle Tore von Marko Jankovic und Niklas Huber sorgten für einen ungefährdeten Sieg, bei dem auch noch ein Strafstoß vergeben wurde. Speziell im taktischen Bereich zeigten sich unsere Kids schon sehr weit. Die Gäste kamen im gesamten Spiel zu keiner zwingenden Torchance.

Äußerst unglücklich verlor unsere U-14-Mannschaft gegen die SG Pongau mit 0:1. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und es gab nur wenige Torschüsse auf beiden Seiten. Nach dem Gegentreffer (unnötiger aber gerechter Elfmeter) steigerten sich unsere Talente von Minute zu Minute. Doch vor dem gegnerischen Tor blieb man einfach zu harmlos. Die Pongauer wurden eingeschnürt und kamen im gesamten Spiel nicht einmal zu einem Eckball. Trotzdem hielten sie die knappe Führung bis zum Spielende. Mit der Leistung der Jungs darf man aber sehr zufrieden sein.

Die zweite Niederlage musste unsere U-16-Mannschaft bei der 2:3-Heimniederlage gegen USV Altenmarkt hinnehmen. Vorne zu ineffizient und hinten etwas zu anfällig, so lässt sich das Spiel charakterisieren. Die gefühlte Überlegenheit über 90 Minuten wurde einfach nicht in Tore umgesetzt. Unsere schnellen Spitzen konnten nur selten effektiv eingesetzt werden.